Die Tanzplage von 1519

Ich verspreche, dass dieser Artikel, zusammen mit dem morgendlichen Tweet von Donald Trump, einer der unglaublichsten Dinge sein wird, die du heute zu lesen bekommst.

Keine Lüge, das folgende ist eine wahre Geschichte!

Sogar Sean Spicer, Pressesprecher des Weißen Hauses, hat die Glaubwürdigkeit dieser Fakten bestätigt – PUNKT!

Alles begann in Straßburg, im Juli des Jahres 1518. Während die Stadtbewohner ihrem üblichen Tagesablauf folgten, sich nämlich mit unheilbaren Krankheiten anzustecken, fing plötzlich eine Frau an auf der Straße zu tanzen. Das klingt vielleicht nicht ungewöhnlich, jedoch muss man beachten, dass das Zeitalter in dem Menschen schamlos mit ihren MP3-Playern in der Öffentlichkeit herumtanzen, ungefähr 450 Jahre entfernt lag. Diese Frau jedoch tanzte ohne Musik und das während einer Zeit, die von weitverbreiteter Hungersnot und Krankheiten geprägt wurde.

Wie lange denkst du hat sie getanzt? Eine Stunde? Den ganzen Morgen? Den ganzen Tag? Sie tanzte ungefähr fünf Tage lang! Die längste körperliche Anstrengung die ich über mich ergehen lassen musste, die nah an 5 Tage rankommt, war die Zeit als ich alle zehn Staffeln der Serie Friends hintereinander anschaute. Ich kann mir nicht einmal vorstellen wie wund ihre Füße gewesen sein müssen. Meine Augen nämlich, schmerzten schon als ich bei der Folge ankam, in der Phoebe die schlimmste Version von Smelly Cat performte.

Doch die Geschichte wird erst jetzt richtig seltsam.

 

Innerhalb einer Woche stießen 34 weitere Menschen dazu und taten dasselbe, und innerhalb eines Monats stieg die Anzahl der tanzenden auf 400! Die Behörden machten sich Sorgen und fragten deshalb Medizinern um Rat, diese erklärten, dass die Tanzplage nicht auf Grund von astrologischen oder übernatürlichen Ursachen ausgelöst wurde, sondern aufgrund „heißen Bluts“ und einer natürlichen Erkrankung entstand. Du weißt schon, eines Tages hat man Husten und eine laufende Nase und am nächsten Tag verspürt man den unkontrollierbaren Drang für 120 Stunden am Stück zu tanzen.

„Hast du eine Lebensmittelvergiftung wegen den ganzen gelben Pilzen die du gegessen hast? Dann solltest du am besten noch mehr davon essen”

Um die Menschen zu heilen, riefen die Behörden dazu auf weiter zu tanzen. Noch nach dem Prinzip: „Hast du eine Lebensmittelvergiftung wegen den ganzen gelben Pilzen die du gegessen hast? Dann solltest du am besten noch mehr davon essen. Es ging sogar so weit, dass extra eine Bühne aufgebaut und Musiker angeheuert wurden. Der Hintergrundgedanke war, dass das Tanzen aus den Körpern der Menschen ausgetanzt werden müsse.

Und das Tanzen aus Ihren Körpern aus zu tanzen, das taten sie wirklich. So sehr, dass manche von ihnen aufgrund von Schlaganfällen, Herzattacken und der puren physischen Anstrengung starben. Zwischenzeitlich war es so schlimm, dass aufgrund der Tanzplage täglich 15 Menschen starben. Wie fit die Überlebenden geworden sein mussten, lässt sich nur vermuten. Zieh dir das rein, Jane Fonda! Tatsächlich glauben Historiker, dass die Qualen, die diese Menschen durchmachten, nicht einmal ein Marathonläufer überlebt hätte.

Es gibt einige moderne Theorien darüber, was wohl die Ursache dieser amüsanten… Äh, Ich meine… schrecklichen, schrecklichen Plage gewesen sein musste. Einer Ansicht nach, wurde sie durch einen Massenfall stressbedingter Psychose verursacht. Eine andere Theorie besagt, dass die Plage durch eine Lebensmittelvergiftung herbeigeführt wurde, die aufgrund eines bestimmten Schimmelpilzes entsteht, welches vergleichbare Eigenschaften mit LSD hat.

Glücklicherweise gab es schon sehr lange keine andere weitverbreitete Tanzplage, die dich mit den unersättlichen Verlangen ansteckt, ununterbrochen tanzen zu wollen.

Ich vergaß die schreckliche Tanzplage von 2012!

 

Dancing Plague of 1518
Dancing Plague of 1518

Pin It on Pinterest