Die Schweiz, von Frankreich, Italien und Deutschland umgeben, pflegte von je her eine raffinierte Theaterproduktion. Bereits 1981 wurde das Casino-Theater von Lausanne 1871 eröffnet, und dieses Theater im „italienischen Stil“ hat sich schrittweise zu der Oper entwickelt, die wir heute kennen.

Die Saison 2012-2013 wird als ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Lausanner Oper in Erinnerung bleiben. Nach der Renovierung lädt die Oper nämlich im neuen Kleid zu zahlreichen Veranstaltungen ein. In diesem Sinne hat sich die Leitung für die Inszenierung an Dinamica Ballet gewandt.

Und die Ballettstange ISA (in zwei Längen, 2 und 3 m, mit oder ohne Rollen erhältlich), das einzige Modell aus der Produktpalette, das in der Höhe einstellbar ist, wird tatsächlich perfekt den Erwartungen der Schauspieler und Musiker der Oper gerecht.

Nach 15 Jahren Restaurierungsarbeiten, in denen die Veranstaltungen in andere Häuser verlegt wurden, ist die Oper wieder einsatzbereit und veröffentlicht zu dieser Gelegenheit ein Buch über die Geschichte der Bühne in Lausanne. Dinamica Ballet schätzt sich glücklich, an diesen neuen Seiten in der Biografie einer so renommierten Institution Teil zu haben.

Dinamica Ballet, der Spezialist für die Anfertigung von Ballettstangen, Konsolen und Spiegel für Tanzschulen, Architekturbüros und Theater, ist auch an anderen, vergleichbaren Projekten von Unternehmen und international anerkannten Einrichtungen beteiligt.

opera-laussane_02

Pin It on Pinterest